Was ist die Compostela?

La Compostela

Seit der Wallfahrt zum Grab von Santiago, die spontan im 9. und 10. Jahrhundert entstand, durch den Erwerb von bestimmten sozialen und religiösen Beachtungen institutionalisiert wurde, war es notwendig zu beweisen, dass man es erfüllte. Um dies zu tun, wurden zuerst die Abzeichen, die nur in Santiago entstanden sind und aus einer Jakobsmuschel bestehen, verwendet.

Es ist nicht schwer, die Leichtigkeit der Fälschung dieses Zertifikates zu erkennen. Diese Fälschungen gab es effektiv und zwangen die Prälaten von Compostela und den Papst selbst, Exkommunikation Strafen gegen Fälscher anzubringen. Effektiver, weil sie schwieriger zu fälschen sind, waren die genannten Beweiskrafts-Briefe, welche schon im dreizehnten Jahrhundert ausgestellt wurden. Diese Briefe haben den direkten Ursprung der Compostela. Im sechzehnten Jahrhundert gründeten die Reyes Católicos (Katholische Könige) die Fundación del Hospital Real und liessen ein Gebäude bauen, welches im Jahr 1954 zu einem Luxus- Hotel umgebaut wurde: Das Hostal de los Reyes Católicos. Pilger, die die Compostela vorweisten, erlangten das Recht sich bis zu drei Tage kostenlos beherbergen zu können . Die gesundheitlichen Bedürfnisse der Pilger verwandeten die Institution in eines der wichtigsten Krankenhäuser Galiciens und später dann in den Sitz der berühmten medizinischen Schule von Santiago de Compostela.

Das Auftreten von Kraftfahrzeugen und die Popularisierung des Tourismus, bedeutete eine gewisse Krise für die Pilgerfahrten. Die Anstrengungen und Opfer zur Sühne der Sünden, die bisher die Pilgerreisen prägten, entwickelten sich zu einer angenehmen und unterhaltsamen Ferienaktivität.Zivile Gewalt in anderen Heiligtümmer begannen Zertifikate auszustellen, die der Compostela sehr ähnelten. (Dies ist der Fall des Heiligen Landes, wo der israelische Tourismusministerium Zertifikate ausstellte.) Dank dem Domkapitel der Kirche von Santiago, führte man das austellen der Zertifikate fort und wenn auch mit wenig Erfolg, verlangte man das Einhalten der Pflichten des Hostal de los Reyes Católicos. Allerdings beschränkte die Kathedrale die „Compostela" denjenigen, die das Grab des Apostels mit religiösen Motiven und zu Fuß, mit Fahrrad oder Pferd, erreichen. Ebenfalls wird gefordet, dass die mindestens 100 letzten Kilometer zu Fuß oder die mindestens letzten 200 Kilometer mit dem Pferd oder Fahrrad getätigt wurden . Aus diesem Grund werden andere Fortbewegungsmöglichkeiten ausgeschlossen um die Compostela zu erhalten. (Ausgeschlossen von diesem Kriterium werden Menschen mit Behinderungen, die sich in der Lage fühlen den Weg mit einem nicht motorisierten Rollstuhl anzutreten). 

Über uns / Arbeiten Sie mit uns | © Alle Rechte vorbehalten | Rechtliche Hinweise | Entwicklung Grupo Promedia